24 h Notfall-Hotline:  +49 (30) 2977 83 8-28

Wertinvest Immobilen Berlin

E-Mobilität und WEG-geht das?

Beim Thema Elektromobilität ist "Druck auf dem Kessel", mag die alltägliche Praxis sich dem Thema noch eher verhalten nähern. Angesichts des politischen Gestaltungswillens, der gerade in einem Gesetzgebungsvorschlag zur Reform u.a. des WEG gemündet ist, wird die Thematik aber fraglos bei WEG-Verwaltern zunehmend bedeutungsvoller.

Auf dem Forum ElektroMobilität werden am 01.und 02. Juni 2017  im SpreePalais am Dom, Berlin aktuelle Herausforderungen und Trends diskutiert. 

 

ElektroMobilität Kongress

Bitte weiterlesen:

 

pdfWEG-_Elektromobilität__n.pdf223 kB

Beirats - Newsletter

 

Keine WEG ohne Verwaltungsbeirat! Mit unserem Beirats- Newsletter möchten wir Sie regelmäßig informieren und Ihre Arbeit als Beirat und auch Ihr Engagement als Eigentümer unterstützen. Unsere Nachrichten und Informationen aus der Wohnungs- und Immobilienwirtshaft sowie aktuelle Urteile aus der WEG - und Mietrechtsprechung erreichen Sie daher alle drei Monate. - verständlich und klar aufbereitet. Dieser Service steht allen Beiräten kostenfrei zur Verfügung.

 

Ausgabe 01-2017

 

pdfBeirats-Newsletter_2017-1.pdf622.51 kB

 

Grünes Licht für Baurechtsnovelle

Der Bundesrat verabschiedete Ende März die Novelle des Baugesetzbuches. Städten und Kommunen wird damit mehr Flexibilität bei der Planung von innerstädtischen Quartieren mit gemischter Nutzung eingeräumt.

Die Länderkammer machte somit den Weg für die Einführung der neuen Baugebietskategorie "Urbanes Gebiet" frei, die verdichtetes Bauen ermöglicht. Das Gesetz soll noch vor der Sommerpause in Kraft treten.

 

Weiterlesen

Berliner Boden ist ein teures Pflaster

 

Berlin ist angesagt. Der starke Bevölkerungszuwachs der vergangenen Jahre schlägt sich auch auf dem Immobilien- und Grundstücksmarkt nieder. Je nach Lage verteuerte sich das Bauland in der Hauptstadt im Vergleich zu 2015 zwischen 30 und 60 Prozent. Dies geht aus der vorläufigen Bewertung des Gutachterausschusses hervor.

 

Bitte weiterlesen 

pdfErgebnis_Gutachterausschuss.pdf223.52 kB

 

Instandsetzungsarbeiten und Steuer

BFH - INSTANDSETZUNGSARBEITEN SIND KEINE WERBUNGSKOSTEN

Neue Fenster, zusätzliche Wände oder ein zeitgemäßes Badezmmer: gebrauchte Immobilen beötigen oft mehr als nur ein "Make-ove". Die Kosten einer solchen Bausanierung bzw. Instandetzung müssen vom Steuerpflichtgen künftig zuamengerechnet werden und sind nicht als Werbungskosten absetzbar. Einsteuerlicher Sofortabzug is auchlt BUNDESFINANZHOF (BFH) nictzulässig.

 

pdfBFH_WERBUNGSKOSTEN_.pdf182.7 kB

 

Alles Gute für das neue Jahr

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Firma WERTINVEST bedanken sich bei Ihnen für das entgegengebrachte Vertrauen und die gute Zusammenarbeit.

Wir wuenschen Ihnen und Ihren Familien erholsame Feiertage und einen erfolgreichen Start ins neue Jahr

Ihr 

WERTINVEST - Team

 

Seite 1    2014

Eigentümerpflichten im Winter

EIGENTÜMERPFLICHTEN im Winter - nur nicht ins rutschen kommen! 

Der erste Schnee ist da. Nicht jeden freut dies, denn es ist eine Menge Arbeit für Grundstücks- und Hauseigentümer. Schließlich sind sie für die gefahrlose Nutzung ihres Grundstückes und anliegender Gehewege verantwortlich. Was Wohnungseigentümer  und Hausbesitzer beachten müssen:

Bitte lesen Sie weiter:

 

pdfEigentümerpflichten_im_Winter.pdf169.19 kB

 

Verwaltungsbeirat-DDIV aktuell

Das Fachmagazin für Beiräte in der WEG 

Mit der neuen Ausgabe des Verwaltungsbeirates informieren wir unsere Beiräte fachkompetent und umfasend über alle relevanten Themen rund um das Wohneigentum und die WEG Verwaltung. Zu den redaktionellen Inhalten zählen aktuelle Informationen zu Eigentum und Verwaltung, Recht, Beschliussfassung sowie Sanierung und Modernisierung.

Erscheinungstermin Oktober 2016

 

 

DDIV Verwaltungsbeirat

Büro Berlin

  • Rotherstr. 18
    10245 Berlin
  • +49 30 2977 838 - 0
    +49 30 2977 838 - 29
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Büro Halle

  • Brüderstraße 14
    06108 Halle

  • +49 345 21 38 77-0
    +49 345-21 38 77-10
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mitglied im

24 h Notfall-Hotline:  +49 (30) 2977 83 8-28